Zielonkowski

 

Herr Zielonkowski

Tel.: 66004 - 210

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Die Clay-Schule ist eine Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe. Die achtzügige Mittelstufe gliedert sich in  4 verschiedene Jahrgänge (7-10) denen je eine Farbe zugeordnet ist.

Durch ein vielfältiges Wahlpflicht und Profilangebot wird den Schüler/innen eine individuelle Schwerpunktsetzung ermöglicht. Diese zeichnet sich besonders in unserem Schwerpunkt der Musik aus. 

Aber auch die Berufsorientierung und der außerunterrichtliche Bereich zeichnen die Schule aus. 

 


Abitur

Drei- und zweijähriger Besuch der gymnasialen Oberstufe ist möglich, verpflichtender Besuch von Profilleistungskursen in der Mittelstufe.

 


Arbeitsgemeinschaften

Mehr als 20 Musik-Arbeitsgemeinschaften, weitere in Sport und anderen Bereichen.

Kulturwissenschaftlicher Kurs alsAlternative zum Religionsunterricht.

 


AUB

Der außerunterrichtliche Bereich bietet ein großes Freizeit- und Beratungsangebot durch die pädagogischen Mitarbeiter/innen.

Zusätzlich kann auch psychologische Beratung in Anspruch genommen werden.

 


Bilingualer Zweig

Zusätzlicher Englischunterricht in 7/8.

Gesellschaftswissenschaften und Profilleistungskurs in englischer Sprache in 9/10.

 


Duales Lernen

Wird entwickelt.

Bisher dreiwöchiges Betriebspraktikum in 9 für alle Schüler/innen.

Betriebserkundungen, Kooperation mit Betrieben, Forschungseinrichtungen und anderen außerschulischen Lernorten.

Zusätzliche Praktika bzw. Unterricht in Betrieben für einige Schüler/innen ab 9.Jahrgangsstufe.

Im 7. und 8. Jahrgang Betriebserkundungen bzw. Kurzpraktika.

 


Erfolge

Gute Ergebnisse bei den Prüfungen zum mittleren Schulabschluss (MSA): Bei den zur Teilnahme verpflichteten Schüler/innen liegen die Prüfungsleistungen im Bereich der Neuköllner Gymnasien.

Das Abitur wird seit 30 Jahren erfolgreich durchgeführt, in den letzten Jahren lagen die Ergebnisse in der Spitzengruppe der Berliner Gesamtschulen.

 


Ganztagsschule

Die Stundentafel umfasst (mit Religionsunterricht oder dem kulturwissenschaftlichen Kurs) 

36 Stunden (45 Min.) je Unterrichtswoche, ab dem 9. Jahrgang 37 Stunden. Hausaufgaben werden zusätzlich erteilt.

Der AUB ist bis 16.00 Uhr geöffnet und allen Schüler/innen zugänglich.

Eine Filiale der Stadtbibliothek befindet sich im Hause.

Mensa und Cafeteria sind vorhanden.

 


Hausaufgabenbetreuung 

Es wird eine tägliche Hausaufgabenbetreuung angeboten.

Schüler/innen können zur Teilnahme verpflichtet werden, die Teilnahme ist dann Bestandteil der Schulpflicht.

 


Integration

In eine von 8 Klassen werden auch Kinder mit Behinderungen aufgenommen.

Für den Unterricht stehen zusätzliche Lehrer zur Verfügung.

 


 

Kerngruppenstunde

Eine Stunde pro Woche mit den zwei Kerngruppenleiter/innen für die Regelung der Klassenangelegenheiten.

 


Klassenstärke

Zwei Halbjahrgänge mit je 4 Kerngruppen mit je 25 / maximal 26 Schüler/innen.

 


Kulturwissenschaftlicher Kurs

Für nicht konfessionell/christlich gebundene Schüler/innen, wird von den Religionslehrern als Arbeitsgemeinschaft angeboten und glaubensneutral unterrichtet.

Kenntnisse und Haltungen für ein friedvolles Zusammenleben der unterschiedlichen Religionen und Kulturen an unserer Schule werden in Absprache mit den Ethik-Lehrern vermittelt. Der Kurs (zweistündig) ist in den Stundenplan integriert. Die Teilnahme wird auf den Zeugnissen qualifiziert vermerkt. Die Teilnahme ist freiwillig, wird aber von der Schule unterstützt.

 


Leistungsdifferenzierung

In Mathematik und Englisch voraussichtlich zum 2.Halbjahr im 7.Jahrgang,

in Deutsch voraussichtlich zu Beginn des 8.Jahrgangs,

in den Naturwissenschaften im Laufe des 8. oder zu Beginn des 9.Jahrgangs.

In diesen Fächern unterrichten 5 Lehrer für 4 Kerngruppen.

Der Wechsel zwischen den Kursniveaus erfolgt halbjährlich.

Nach entsprechenden Erfahrungen mit den kleineren Klassen und der Zusammensetzung der Schülerschaft sind Änderungen möglich.

 


Logbuch

Jede/r Schüler/in erhält ein Logbuch in der Farbe seines Jahrgangs.

Es dient der Kommunikation zwischen Schule, Schüler/in und Eltern.

Die tägliche und gewissenhafte Führung des Logbuchs ist für die Schüler/innen verpflichtend.

Die regelmäßige Einsichtnahme durch die Eltern wird erwartet.

Im Logbuch finden sich außerdem wichtige Informationen, z. B. die allgemeinen und fachbezogenen Bewertungsmaßstäbe.

 


Musikbetonung

Wöchentlich eine Stunde Musik zusätzlich

(2 Std. im Pflichtbereich, kleine Gruppen, Schwerpunktwahl).

Viele Musik-Arbeitsgemeinschaften.

Die bevorzugte Aufnahme ist insbesondere an den Nachweis von zusätzlicher musikalischer Ausbildung gebunden. 

 


Naturwissenschaftlicher Unterricht

Chemie zweistündig in 7, Physik und Biologie je zweistündig in 8, alle drei Naturwissenschaften je zweistündig in 9 und 10.

 


Pädagogische Mitarbeiter/innen

In jedem Jahrgang arbeiten zwei Erzieherinnen bzw. Sozialpädagoginnen eng mit den Lehrer/innen zusammen und unterstützen und beraten u.a. Schüler/innen und Eltern.

 


Profilkurse

Zweistündige Kurse zur zusätzlichen Förderung für Schüler/innen mit hoher Abschlusserwartung (Profilleistungskurse, teilweise verpflichtend),

zur Förderung bei Lerndefiziten in Deutsch, Mathematik und Englisch (Basis, verpflichtend)

und für fachübergreifende Inhalte (Interessenkurs).

Im 7.Jahrgang müssen zwei Kurse belegt werden, die Festlegung erfolgt bei der Anmeldung nach Abschlusserwartung bzw. Zeugnisnoten.

Die Profilkurse werden als zusätzliche Wahlpflichtkurse geführt und benotet.

In den Basiskursen werden individueller Lernfortschritt, Lernbereitschaft, Motivation etc. in die Bewertung einbezogen.

 


Sportbetonung

Wahlpflichtfach Sport ab 7.Jahrgang.

Die bevorzugte Aufnahme ist an gute Sportnoten, gutes Sozialverhalten und in der Regel an den Nachweis von Vereinstätigkeit gebunden.

 


Trainingsraum 

Um erfolgreicher lernen zu können bzw. Mitschüler/innen nicht mehr beim Lernen zu behindern, können sich Schüler/innen nach Ermahnung bei Unterrichtsstörungen entscheiden, ob sie ihr Verhalten trainieren wollen.

 


Wahlpflichtunterricht

In 7/8 vierstündig: Arbeitslehre, Französisch (2.Fremdsprache), Sozialkunde, Naturwissenschaften, Musik, Kunst, Sport.

In 9/10 dreistündig, breit gefächertes Angebot, darunter Französisch für Fortgeschrittene und Anfänger.

 


Zweite Fremdsprache

Ist Französisch und Voraussetzung für das Abitur. Französisch kann im 7. oder 9.Jahrgang begonnen werden. Auch der Beginn in der 11.Klasse ist möglich, dann muss die gymnasiale Oberstufe zwingend 3 Jahre besucht werden.

 

 

 

 

 

Kontakt

Clay-Schule
Bildhauerweg 9
12355 Berlin

Tel:   660 040
Fax:  660 04200

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterrichtszeiten

1./2.   08.00 - 09.30 Uhr

3./4.   09.45 - 11.20 Uhr

5./6.   12.05 - 13.40 Uhr

7./8.   13.45 - 15.20 Uhr

9./10. 15.25 - 16.50 Uhr

 

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com