Ab dem Frühjahr 1974 nehmen Planungsgruppen mit interessierten Lehrkräften aus allen Bezirken ihre Tätigkeit auf. Für die zukünftige 6.O. nahmen Evelyn Terzioglu, Helga Köhler und Peter Gottfried an den Vorbereitungskursen teil. Der Schultyp „Gesamtschule“ ist der Kern der Berliner Schulreform.

Die Vorbereitungsgruppen tagen an der Karlsgartenschule und an der Rütli-Schule. Professor Günter Gruska von der Pädagogischen Hochschule stellt während einer Planungssitzung mit seinen Lehrerstudenten Christian Crämer, Willi Gern und …. Lüders den zukünftigen Verantwortlichen sein Musikmodell vor, welches in Pilotform bereits an der Nobel-Oberschule eingerichtet wurde. Die Zuhörenden sind begeistert und befürworten die Verwirklichung des Projekts an unserer Schule.

Ab dem Mai 1974 wird an der bereits existierenden Walter-Gropius-Schule ein Büro eingerichtet, um die Schulgründung vorzubereiten. Im Juni 1974 zieht das Büro an das noch nicht fertiggestellte Gebäude „An den Achterhöfen“ um, das die spätere 5.O. beherbergen soll.

Am 16. August 1974 treffen sich die 3 künftigen Kollegien der 4., 5. und 6.O. unter der Leitung von Stadtrat Böhm und Schulrat Dachmann am Standort „An den Achterhöfen“. 3 Tage später beginnt dort der Unterricht in dreißig (!) 7. Klassen à 31 Schülern. Jede Schule bekommt im 5geschossigen Gebäude eine Ebene zugeteilt.

Kontakt

Clay-Schule
Bildhauerweg 9
12355 Berlin

Tel:   660 040
Fax:  660 04200

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterrichtszeiten

1./2.   08.00 - 09.30 Uhr

3./4.   09.45 - 11.20 Uhr

5./6.   12.05 - 13.40 Uhr

7./8.   13.45 - 15.20 Uhr

9./10. 15.25 - 16.50 Uhr

 

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com