Am 2. Mai 1980 (der 35. Jahrestag der Kapitulation Berlins) wird aus der 6.O/OG die Clay-Oberschule. Namenspatron ist der amerikanische General Lucius D. Clay, der in der Zeit der Berlin-Blockade Stadtkommandant von Berlin war.

Claus Dieckgräber, der stellvertretende Schulleiter der 5.O. (spätere Heinrich-Mann-Oberschule), wird im Oktober 1980 vom Schulamt als kommissarischer Schulleiter der Clay-Oberschule eingesetzt. Im Dezember des gleichen Jahres finden die ersten Abiturprüfungen statt.

Evelyn Terzioglu, die Leiterin des Fachbereiches Gesellschaftskunde, wird im Januar 1981 vom Kollegium mit absoluter Mehrheit als neue Schulleiterin vorgeschlagen, sie wird im Juni 1981 durch das Schulamt bestätigt und eingesetzt.

Am 3. Mai 1981 tanzen und musizieren  zum Jubiläum „100 Jahre Karstadt“ zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Clay-Oberschule auf mehreren Ebenen des Parkhauses am Hermannplatz vor ca. 30.000 Besuchern.

Ab 1983 wird das Musikprofil der Clay-Schule durch je 23 Lehrerstunden aus Senats- und aus Bezirksmitteln gefördert. Musik wird als Schwerpunkt der Schule bestätigt.

Kontakt

Clay-Schule
Bildhauerweg 9
12355 Berlin

Tel:   660 040
Fax:  660 04200

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterrichtszeiten

1./2.   08.00 - 09.30 Uhr

3./4.   09.45 - 11.20 Uhr

5./6.   12.05 - 13.40 Uhr

7./8.   13.45 - 15.20 Uhr

9./10. 15.25 - 16.50 Uhr

 

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com