I just wanna dance in London

Noch bevor die Sonne aufging, standen 14 aufgeregte Schüler im Flughafen Berlin Schönefeld. Alle waren gespannt, was uns die kommende Woche in London zeigen würde. In London angekommen bemerkten wir sofort, dass die Engländer in der U-Bahn ziemlich auf Treppen stehen. Doch in den 6 Tagen wurden uns die U-Bahnen, Busse und die Straßen vertraut. Aber natürlich sind wir nicht nur durch die Gegend gefahren, sondern sahen Sehenswürdigkeiten, wie am Montag Madame Tussauds, Piccadilly Circus und London bei Nacht. Der erste Tag war für uns alle am schlimmsten. Daher waren wir sehr froh uns endlich schlafen legen zu können. Doch daran war nicht zu denken, denn um 1 Uhr nachts entkamen wir nur knapp einem Herzinfarkt, da der Feueralarm uns brutal aus dem Schlaf riss und uns in die Lobby hetzte.

 

Am Dienstag besuchten wir den Tower of London und später waren wir in Greenwich. Von dort aus genossen wir den Ausblick auf London und konnten zwischen zwei Erdhälften stehen (0-Meridian). Abends wurde es gruseliger mit der Jack-the Ripper -Tour. Unser Guide Paul erzählte uns die Geschichte, führte uns zu den Tatorten und zeigte uns die Bilder von den Opfern. Trotz der mysteriösen Atmosphäre gab es viel zu lachen, denn wir lernten unser neues Lieblingswort kennen: Schlagalagalaga (Schlagader). Er mochte es ziemlich, mit den positiven Seiten Großbritanniens anzugeben. Jedes Mal wenn er etwas über England sagte, hauchte er seine Finger an und rieb sie auf seine Schulter. Auch sonst blieb er uns sehr in Gedanken. Dieser Tag endete hiermit auch – dachten wir zumindest! Wieder wurden wir nachts aus dem Schlaf gerissen: Die Französinnen (50-60 Jahre) gegenüber unserem Hotelzimmer holten in dieser Nacht ihre Jugend nach: Sie machten Klopfstreiche, sangen laute Lieder und lachten die ganze Nacht lang. Irgendwann reichte es uns: wir packten unsere paar Brocken Französisch aus und schrien aus unserem Zimmer ,,sacre bleu! ‘‘ was so viel heißt wie ,,oh mein Gott‘‘. Ab diesem Tag hängen diese Wörter an unserem Mund.

Am nächsten Tag ging es an den Trafalgar Square. Es wurden Gruppenfotos gemacht und wir durften uns an den Brunnen setzen oder Geld reinwerfen, um uns etwas zu wünschen. Hier gab es relativ viele Läden, wovon viele auch viel zu teuer waren, um etwas zu kaufen. Außerdem gab es dort auch sehr viele Kinos. Danach stiegen wir in einen alten Bus. Dies gefiel uns, denn die Fahrscheinkontrolle war im Gegensatz zu Berlin mit einem Lächeln im Bus und sang uns ein ,,guten Morgen‘‘ vor. Unser Ziel war das St Paul’s Cathedral. Von da aus liefen wir zur Millenium Bridge, wo wir einen wunderschönen Ausblick zum London Eye hatten. Hier gab es sehr viele Künstler, die ihr musikalisches Talent zeigen wollten. An diesem Tag ging es noch zum Camden Market, wo wir viele Souvenirs gekauft haben.

Am Freitag haben wir London verlassen, um das Windsor Castle, die Sommerresidenz der Queen, zu besuchen. Dort haben wir an einer Besichtigung teilgenommen mithilfe des Audio- Guides. Am Freitag genossen wir nach einem Besuch der Whitehall in einem Restaurant das Nationalgericht Fish & Chips. Danach waren wir am Buckingham Palace und beobachteten das ´´Changing of the Guard´´. Doch das Highlight am Abend war die Fahrt mit dem London Eye. Das hat allen am besten gefallen. Als mit dem Samstag der letzte Tag antrat, waren alle traurig, dass es so schnell vorbei war. Immerhin hatten wir 2 Stunden freie Shopping-Zeit und gingen danach nach China-Town. Danach fuhren wir zum Flughafen, wo uns erst klarwurde, dass wir zurück nach Berlin müssen. Im Flugzeug waren alle sehr übermüdet aber glücklich, ihre Familien nach der Landung um 22 Uhr wieder zu sehen.

Tugce 9.2.1, Ariane 9.2.4, Christine 9.2.1 + Bili 9

Kontakt

Clay-Schule
Bildhauerweg 9
12355 Berlin

Tel:   660 040
Fax:  660 04200

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterrichtszeiten

1./2.   08.00 - 09.30 Uhr

3./4.   09.45 - 11.20 Uhr

5./6.   12.05 - 13.40 Uhr

7./8.   13.45 - 15.20 Uhr

9./10. 15.25 - 16.50 Uhr

 

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com