Finnen in Berlin 2020Das ist finnisch und heißt "guten Tag" bzw. "Herzlich Willkommen!"

Wir hatten mal wieder Besuch von unserer Partnerschule in Espoo, Finnland. 16 Schüler*innen und ihr Lehrer, Perttu Stahlberg, waren vom 25. Februar bis zum 03. März in Berlin. Einige der Gäste waren nicht zum ersten Mal in der Stadt, und so war es eine besondere Herausforderung, ihnen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zu bieten.

Nach der Begrüßung am Mittwochmorgen durch Herrn Gruschke-Schäfer gab es eine Führung der schon in die Jahre gekommenen Schule, einschließlich der Bilder des Neubaus, der vielleicht ja tatsächlich in ein paar Jahren bezugsfertig sein soll..... Es folgten "Unterrichtsbesuche" der Finnen, und nach dem Mittagessen ging es zum Finnlandinstitut.

Am nächsten Tag ging es in den Untergrund, zu einer Bunkertour der "Berliner Unterwelten," eine Reise in die Berliner Vergangenheit, sehr eindrucksvoll und anschaulich. Abends stand dann traditionell der Besuch eines Musicals im Theater des Westens auf dem Programm, diesmal "Mamma Mia", das in der Berliner Inszenierung die Zuschauer begeisterte. Zum Schluss gab es sogar Standing Ovations.

Am Freitag ging es nach Potsdam - auf den Spuren der Migranten der brandenburgisch-preußischen Geschichte. Ein Schauspieler stellte die damalige Situation gut nachvollziehbar dar und mittels einer Ralley ging man auf Spurensuche.

Das Wochenende verbrachten die Gäste in ihren Gastfamilien beziehungsweise gingen auf eigene Faust die Stadt und Umgebung erkunden. Dabei standen zum Beispiel Sachsenhausen, die Museumsinsel oder auch das Haus der deutschen Geschichte auf dem Programm. Finnen in Berlin 2020 1

Am Montag besichtigte die finnische Gruppe den Reichstag und anschließend das Futurium, in dem ein Blick auf verschiedene Aspekte des Lebens und Arbeitens in der Zukunft geworfen wird, was unsere finnischen Gäste sehr begeisterte. Dann blieb noch etwas Zeit zum Shoppen oder Chillen, und schließlich trafen sich Gäste und Gastgeber zum gemeinsamen Abendessen im "Zhou's Five" im Viktoriacenter am Ostkreuz.

Und dann hieß es Abschiednehmen..... der Flug zurück ging am Dienstagmorgen planmäßig um 9:05 Uhr von Tegel. Aber man wird ja in Verbindung bleiben und sich wiedersehen. Der nächste Gegenbesuch in Finnland ist für den Herbst dieses Jahres geplant.

Alle am Austausch Interessierten (idealerweise im Herbst 11./12. Klasse) sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner sind Frau Reimers, Frau Rothe und Frau Brümmer.

 

Kontakt

Clay-Schule
Bildhauerweg 9
12355 Berlin

Tel:   660 040
Fax:  660 04200

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterrichtszeiten

1./2.   08.00 - 09.30 Uhr

3./4.   09.45 - 11.20 Uhr

5./6.   12.05 - 13.40 Uhr

7./8.   13.45 - 15.20 Uhr

9./10. 15.25 - 16.50 Uhr

 

JSN Solid is designed by JoomlaShine.com