Aktuelles

Körperwelten

Mai 11, 2022

Am 30.10.2020 hatten die Bio-Profilkurse des 11. Jahrgangs die Möglichkeit die Ausstellung der Körperwelten in Berlin zu besichtigen. In der Körperwelten Ausstellung sind vor allem menschliche Präparate zu sehen, darunter Ganzkörperplastinate sowie einzelne Organe. Dies ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers.

Vor Ort konnten wir, die Schüler*innen und Lehrerinnen, an einem Anatomie-Crashkurs teilnehmen, der von einem angehenden Mediziner geleitet wurde. Er spezialisierte sich während der Führung auf das Thema Bewegung und konnte vieles an Wissen mit uns teilen. So erklärte er uns ausführlich das Herz, die Lunge, die Leber und einzelne Gelenke.

Danach hatten wir die Möglichkeit selbständig die Ausstellung anzusehen und uns einen eigenen Eindruck zu verschaffen. Der erste Eindruck war überwältigend. Skelette mit Muskeln, Fasern und Organe standen naturgetreu vor uns. Es war kaum zu glauben, dass dies alles wirklich echte Menschen sind. Man sieht nicht nur den gesunden Körper des Menschen, sondern es gibt auch im Vergleich krankhafte Organe, welche durch Krebs, Alkohol, oder Drogen verändert zu sehen sind. Außerdem wurden uns ein künstliches Knie-und ein Hüftgelenk sowie eine Herzklappe gezeigt. Die Plastinate sind sehr anschaulich gestaltet und wir hatten auch die Möglichkeit einige davon anzufassen.

Im Anschluss hatten wir die Aufgabe uns für ein Präparat zu entscheiden und davon eine Zeichnung anzufertigen, wodurch wir mehr auf die Details geachtet haben. Die Ausstellung ist sehr sehenswert und interessant. Die Exkursion war gelungen und hat Spaß gemacht, daher werden wir immer gerne darn zurückdenken!

Die Schüler*innen des Biologie-Profilkurses JG 11